Kinderhypnose - Dr_Bleyer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kinderhypnose

Hypnose – eine kreative Lösung bei vielen Problemenauch für Jugendliche und Kinder

"Die größte und dauerhafteste Revolution, die wir kennen, fand statt, als der Mensch seine Seele entdeckte und lernte, dass jede Seele für sich allein einen individuellen Wert hat.“
(John Steinbeck)  
    
 
Alles, was wir jemals erlebt haben, ist in unserem Unterbewusstsein gespeichert. In der Hypnose ist die Erinnerungsfähigkeit besonders groß, so dass wir uns an alles erinnern können. Rückerinnerungen werden aber nur gemacht, wenn wir es uns wünschen, oder einen therapeutischen Grund dafür haben.

Hypnos ist ja in der griechischen Mythologie der Gott des Schlafes. Und davon abgeleitet wurde der entspannte Zustand, der dem Schlaf ähnelt, Hypnose genannt. Es ist aber kein Schlaf, sondern ein natürlicher Zustand, - wachen und schlafen zugleich! Wir hören alles und nehmen alles wahr, was um uns geschieht. Wir haben Verbindung zur Hypnotiseurin und wir können uns auch nach der Hypnose an alles erinnern!

Kinder oder Eltern spüren es, wenn etwas nicht stimmt!

Kinder haben oft Schwierigkeiten, ihre Beschwerden mitzuteilen. Meist sind sie unruhig, schlafen schlecht oder wollen nicht das essen, was man ihnen gibt. Die Hypnose schafft Vertrauen. Ich arbeite mit dem Verständnis der Kinder. Diese fühlen sich bei mir wie zu Hause, denn ich versuche, eine angenehme Atmosphäre zu entwickeln. Es ist nämlich nicht leicht für Kinder, sich in einer neuen Atmosphäre sofort vertraut und sicher zu fühlen.

Dabei versuche ich nicht die Schwächen, Probleme und Defizite in den Vordergrund zu stellen, sondern die kindlichen Wachstumspotentiale.
Die Aspekte der kindlichen Entwicklung sind  dabei eine wichtige Grundlage für meine Arbeit:


Kinder haben

das Bedürfnis nach Erfahrung und Stimulation
das Bedürfnis, Dinge zu meistern
das Bedürfnis nach sozialer Integration
das Bedürfnis nach einer inneren Vorstellungswelt
das Bedürfnis nach Wohlbefinden
Ich entscheide mich für die Klinische Hypnose als Mittel für eine bestimmte Behandlung und betone dabei vor allem die spezifisch therapeutischen Techniken, welche die kindlichen Bestrebungen nach Gesundheit erweitern und verstärken. Induktionstechniken werden vor dem Hintergrund des Entwicklungsalters und des Lern – und Lebensstils des jeweiligen Kindes ausgesucht. Die Hypnose ist dabei eingebettet in eine angenehme sichere Beziehung und das Kind kann von seinen eigenen Vorstellungskräften profitieren. Das größtmögliche Wohlbefinden soll erreicht werden, indem auch die Gefühle von Kontrolle und Bewältigung gefördert und erweitert werden.
Ich bin im ganzen Geschehen Begleiter, Trainer und auch Lehrer, denn die Kinder heilen sich immer selbst!!!


Meine Arbeitsschwerpunkte bei Kindern:


  • Verhaltensstörungen

  • Angststörungen

  • Allgemeine Entwicklungsstörungen

  • Bettnässen

  • Sprech- und Stimmstörungen

  • Nägelkauen

  • Schlafwandel

  • Übergewicht

  • Drogenabhängigkeit

  • Tics

  • Schmerzkontrolle

  • Lernbehinderung

  • Allergien

  • Dermatologische Störungen

  • Diabetes u.a.m.




Jeder intelligente Mensch, der schlafen kann, ist zur Hypnose geeignet. So verschieden die Menschen sind, so verschieden ist auch die Hypnotisierbarkeit. Einige können sich sofort in dieses wunderschöne Gefühl gleiten lassen, andere brauchen dafür etwas länger. Besonders gut gelangen Menschen mit Phantasie und  Kreativität in Hypnose.
Denn Hypnose ist immer eine eigene Leistung, die der Klinische Hypnotiseur unterstützt!


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü